Klimaschutz durch Steuerumbau

Eine ökosoziale Steuerreform ist die am schnellsten wirksame Lenkungs-Maßnahme zu mehr klimafreundlichem Handeln.


Der Ausbau inländischer erneuerbarer Energiequellen erhöht die Wertschöpfung im eigenen Land, statt Milliardenzahlungen für Öl- und Gasimporte!

Politiker, welche sich gegen eine ökosoziale Steuerreform stellen, machen sich persönlich schuldig am Leid unserer nächsten Generationen. Das bisherige, auf Lobbyismus basierende politische System hat Klima-freundliches Handeln behindert. Es hat die beginnende Heißzeit verursacht. Jetzt können die selben Verantwortlichen in letzter Minute noch dazu beitragen, die beginnenden Katastrophen zu verzögern!

Steuerentlastung

  • Klimabonus pro Jahr für jede/n Einwohner/in – vom Baby bis zum Greis.
  • Senkung der Lohnnebenkosten
  • Besondere Berücksichtigung sensibler Bereiche (Exportindustrie, Landwirtschaft, Pendler)

Finanzierung

  • Durch eine CO₂ Abgabe je Tonne CO₂ Emission zusätzlich zu bestehenden Abgaben.

Die Effekte

  • Erneuerbare Energien und Effizienzmaßnahmen werden wettbewerbsfähiger, der Anreiz zum Sparen größer und die CO₂ Emissionen kleiner.
    Gleichzeitig würde ein Investitionsboom in erneuerbare Energien einsetzen und neue Arbeitsplätze schaffen.

Quelle: energypeace.at