An die Politikerin, an den Politiker

Sehr geehrte „fossile“ Politiker*in,

es ist eine erbärmliche Schande für unser Land, dass die Kinder von fridaysforfuture auch in unseren Städten über friedliche Schul-Streiks selber für ihre lebenswerte Zukunft kämpfen müssen.

Für Sie, sehr geehrte Politiker*in ist keine irdische Strafe ausreichend, wenn Sie jetzt, trotz umfangreichstem Wissen über die dramatischen Folgen Ihrer Entscheidungen, wie bisher damit fortfahren wollen, die Zukunft unserer Kinder und Enkel zu zerstören.

Wachen Sie auf, hören Sie auf Ihr Innerstes, hören Sie auf Ihren Verstand, fühlen Sie Ihr Herz, gehen Sie hin zu den Kindern. Besuchen Sie Kinderkrippen, Kindergärten und die Demos, sehen Sie persönlich in die unschuldigen, fröhlichen und hoffnungsvollen Kinderaugen. Diese Kinder, wie auch die meisten ihrer Eltern haben Ihnen vertraut, Ihnen ihre Hoffnungen und Zukunftsängste in Ihre Hände gelegt.

Sie haben bisher nachweislich Ihr Amt genutzt, diese unschuldigen Kinder auf schändlichste Art und Weise zu hintergehen, sie zu missbrauchen, ihnen dadurch große Teile ihrer Zukunft zu verspielen. Wie erbärmlich, schämen Sie sich abgrundtief!

Ganz langsam realisiert eine kritische Masse der Bevölkerung was sie über Ihre Umwelt-zerstörerische Lobbyismus-Politik angerichtet haben. Wir haben in Kürze 420 ppm CO2 in der Atmosphäre, das bedeutet für uns alle Heißzeit!
Sie wussten genau, dass der Tag der Abrechnung kommen wird. Jetzt, ausgelöst durch Greta Thunberg, rückt dieser Tag näher, die Kinder stehen bereits zu Tausenden vor Ihrer Türe.

Das Blatt hat sich gewendet, die Kinder erkennen in Ihnen als Politiker*in ihren Feind. Sie als Politiker*in sind der ganz böse Feind, welche ohne ihre massive Gegenwehr weiterhin vorhaben, den Kindern gefühlskalt und berechnend die Zukunft zu stehlen. Die Kinder haben zu 100% Recht, Sie wissen das! Fast 30.000 Scientists4future habe für sie unterschrieben! Noch sind sie friedlich, warten Sie bitte nicht bis sie wütend werden! Dann ist die Demokratie in Gefahr!

Sehr geehrte „demokratisch“ gewählte Politiker*in, denken Sie daran, es wird auch Ihre eigenen Kinder treffen! Jetzt leiden und sterben die Kinder Afrika, danach sind „alle“ Kinder dran.

Mein Aufruf an Sie, in meiner Eigenschaft als parteiunabhängiger Klimaschutzbeauftragter:

Nutzen Sie das Jahr 2019 zur Wende! Mit Aufklärung der Bevölkerung über das wahre Ausmaß der nahenden Katastrophe. Dazu der Start eines internationalen, noch nie dagewesenen Kraftaktes zur Rettung der Welt. Gemeinsam schaffen wir es. Es geht ums Überleben der Menschheit!
Die Eltern und Großeltern der streikenden Kinder haben Sie als Politiker*in für diese Aufgabe gewählt. Packen Sie es an! Jetzt, später ist es für die Kinder und Enkel zu spät!

Dazu zur Wiederholung folgendes Gleichnis, es ist ideal für politische Klima- Ansprachen:

Es war einmal ein lebensüberdrüssiges Menschen-Paar. Dieses Paar leitete mit einem Schlauch die Abgase ihres (laufenden) Benzin/Diesel-Motors in den Fahrgastraum ihres Autos.
Was passierte? Zuerst starben im Auto die Insekten, dann starben auch die beiden unglücklichen Menschen.

Gleichnis: Es waren einmal Milliarden lebensüberdrüssige Menschen. Sie leiten mit ihren knapp 1,5 Milliarden KFZ, tausenden Kohlekraftwerken, Millionen Industriebetrieben, über extensivste Landwirtschaft, durch den ungebremsten Flug- und Schiffsverkehr seit vielen Jahrzehnten jährlich Milliarden Tonnen CO2- Gift- und Methan- hältige Abgase in ihre hauchdünne Atmosphäre. Was wird ganz sicher passieren: Wie im Auto, so auf dem Planeten Erde: Zuerst werden die Insekten sterben, dann die Menschen!

Info: Die Lufthülle, die Atmosphäre des Planeten Erde, ist exakt vergleichbar mit der im Volumen begrenzten Luft im Innenraum dieses Autos. Die Hälfte des gesamten Luftvolumens der Erde (Lebensbereich) befindet sich unterhalb von 5,5 km. Der Deckel (Schwerkraft) über unserer Erd-Atmosphäre, ist zu 100% dicht!

Teil 2 der Klima-Ansprache, alle Rechte frei zur Verwendung

Liebe Bürger*innen, liebe Wählerinnen und Wähler, in den letzten 30 Jahren sind auf Grund unserer verschwenderischen Lebensweise 75% der Insekten auf unserer Erde verstorben. Rechnen wir mal gemeinsam durch: In 30 Jahren waren 75% unserer Insekten tot, das sind drei Viertel aller unserer Insekten.
Die Älteren unter uns bemerken das Insekten-Sterben an den Autoscheiben. Früher haben wir die Zeit des Tankvorganges, das machte noch der Tankwart, zur Reinigung der Frontscheibe von den Insekten genutzt. Und heute, bemerken Sie es? Heute sind die Autoscheiben auch nach Hunderten von Autobahn-Kilometern sauber!

Liebe Bürgerin, lieber Bürger, rechnen wir weiter: In den letzten 30 Jahren starben nachweislich 3/4 unserer Insekten! Deswegen gibt es auch viel weniger Vögel. In weiteren 10 Jahren, also bis ca. 2030, werden nach Grundschule-Rechnung vier Viertel unserer Insekten tot sein. Liebe Bürger, liebe Bürgerinnen, bitte glauben Sie uns Politikern, wenn wir so weitermachen, werden bis 2030 möglicherweise 100% unserer Insekten tot sein.
Noch einmal, bitte, liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, das ist wirklich ganz dramatisch! Wenn wir „so“ weitermachen wie bisher, sind in 10 Jahren alle unserer Insekten tot! Und dann, also spätestens in 10 Jahren, werden, wie beim Gleichnis im Auto, nach dem Tod der Insekten, dann werden auch wir, scheinbar ebenso lebensüberdrüssigen Menschen zu sterben beginnen!

Bitte liebe Bürgerinnen, liebe Bürger, glauben sie uns Politikern, sie können es nachlesen, der Teufelskreis hat ja bereits begonnen! Seit mehreren Jahren sterben mehr Menschen durch Klima-Katastrophen und an der Umweltverschmutzung als durch Verkehrsunfälle.
Unterstützt uns im Kampf gegen die Klima-Erhitzung, wir stehen auf eurer Seite!

Sehr geehrte Bürgeri*nnrn, bitte wählt nur die Parteien, welche ganz klar eine Politik für eure Kinder und Enkel machen! Wählt Politiker, welche sich ganz klar zum Klimaschutz bekennen. Dazu zählt die Forderung zur Einführung der Lenkungs-Massnahme einer „ökosozialen Steuerreform“. Dies ist eine Abgabe auf alle CO2-Emissionen und die gleichzeitige Auszahlung dieses Geldes an alle Bürger. Funktioniert seit langer Zeit in Schweden und in der Schweiz. Bei diesem Klima-schützenden Steuer-System bleiben nachhaltig lebenden Menschen sogar mehr Geld in der Tasche.

Auf einer verbrannten Welt gibt es keinen Wohlstand und auch keine Arbeitsplätze! Es gibt dann auch keine Demokratie mehr…
Alarmstufe Rot, wir müssen ab sofort neue Wege gehen, es geht um die Zukunft unserer Kinder und Enkel.

Ernst Walter Schrempf, kommunaler Klimaschutzbeauftragter, Enkelschutz-Lobbyist*

28.000 Wissenschaftler von scientists4future, viele Umwelt-NGOs und eine unglaublich schnell steigende Anzahl von Menschen aus der der Zivilgesellschaft stehen mittlerweile hinter den streikenden Kindern. Für diese vielen nun aufgeklärten Menschen wird es nicht mehr nachvollziehbar sein, wenn Sie über das Jahr 2019 hinaus gegen die Interessen der Kinder handeln. Jetzt muss es nur mehr um schnelle Lösungen gehen, ganze Wirtschaftszweige sind in eine nachhaltige Zukunft zu führen.

Ihr auf Lobbyismus basierendes „demokratisches“ Entscheidungs-Systen ist durchschaut, es ist vorbei, das Spiel wird von der Zivilgesellschaft in neue Bahnen gelenkt. Die Welt-Klima-Erhitzung steigt bereits unaufhaltbar in Richtung Heißzeit. Siehe die Keeling Kurve.

Die Aufklärung der Bevölkerung läuft, es wird öffentlich diskutiert, dass die Politik in den westlich geprägten Demokratien im Hintergrund „anders“ funktioniert. Dass die Menschen, dem Gefühl nach, oftmals in sogenannten Schein-Demokratie-Ländern leben. Dass dort nicht die Wähler über ihre eigene und damit über die Zukunft ihrer Kinder bestimmen, sondern dass diese von Lobbyisten bestimmt wird. (25.000 offizielle Lobbyisten in Brüssel). Was könnte der Grund sein, warum die gewählten Politiker*Innen „so“ handeln? Kann es sein, dass erfolgreiche Politiker*Innen nach Beendigung ihrer politischen Laufbahn hoch-dotierte Anstellungen in unterschiedlichsten Konzernen finden oder gefunden haben. In den Bereichen Energie, Landwirtschaft, Glücksspiel, Automobil etc. Ja, es gibt scheinbar solche Beispiele.

Jetzt, ausgelöst durch die Katastrophen der Klima-Erhitzung, bekommt diese Art der auf Lobbyismus basierenden Entscheidungen handelnde Politik ein massives Problem!

Jahrelang wurde der Bevölkerung über Bildung und gesetzliche Regelungen ein verschwenderisches Lebenssystem aufbereitet, welches über maßlosem Konsum dazu beiträgt, die Umwelt nachhaltig zu zerstören. Positive Gegenbewegungen wurden unterdrückt, die Bevölkerung in Abhängigkeit gebracht und mit „Brot und Spielen“ bei guter Laune gehalten. Die Menschen machten mit, es dient alles nur dem „Wohlstand und dem Wachstum“. Ja, vielen geht es heute sogar sehr gut, aber zu welchem irrwitzig hohem Preis für die Kinder und Enkel!

Die Gefahren rücken spürbar näher, und, die Natur ist im Gegensatz zur bisherigen Politik in ihrer Vorgangsweise ehrlich und „demokratisch“. Sie wird auch Sie treffen, liebe Politiker*in, Sie als Verursacher!

Hören Sie auf den letzten Aufruf von Wissenschaftlern: Wir haben nur mehr ein kurzes Zeitfenster! Sie alle kennen seit 1972 die Berechnungen des Club of Rome,  „Grenzen des Wachstums“. Sie wussten, dass Die Menschen aufwachen werden und sich zu wehren beginnen.

Dieser Zeitpunkt ist 2019 da! Eingeleitet von Grata Thunbergs fridaysforfuture.

Greta Thunberg nannte die Zukunftsvergessenheit der Erwachsenen (Zitat wikipedia) als Begründung für ihren Schulstreik, bei dem sie die Schulpflicht vernachlässigt: „Wir Kinder tun oft nicht das, was ihr Erwachsenen von uns verlangt. Aber wir ahmen euch nach. Und weil ihr Erwachsenen euch nicht für meine Zukunft interessiert, werde ich eure Regeln nicht beachten.“

Dieser Satz ist die moralische Begründung, warum sich streikende Schüler nicht um „Schulregeln“ kümmern brauchen. Mehr als 28.000 Wissenschaftler stehen auf ihrer Seite!

Warum unterstützen die Wissenschaftler die streikenden Schüler*Innen? Glauben sie „plötzlich“, was sie wissen?

2019?

Mit 415 ppm CO2 ist der Klimawandel zur Heißzeit unwiderruflich eingeleitet, er kann nur mehr verzögert werden!
Jeder einzelne von uns bestimmt, wie es weitergehen wird! Sie als Politiker*in haben dabei die größte Verantwortung. Der Mensch handelt nach Schwarm-Intelligenz, er braucht soziale Führer.

Aufruf: Politiker*Innen, handeln wir gemeinsam, kehren wir um, setzen wir auf die Zukunft, setzten wir auf Aufklärung und auf erneuerbare Energien!

Handeln wir „jetzt“, später ist es zu spät!